Zum Hauptinhalt springen
Zurück zur Liste

Technische Universität Braunschweig


Allgemeine Informationen

Die 1745 gegründete Carolo-Wilhelmina ist heute das akademische Zentrum der aktivsten Forschungsregion Europas. Mit 20.000 Studierenden und 3.700 Beschäftigten ist sie die größte Technische Universität Norddeutschlands. Die TU Braunschweig bietet Lehre, Forschung und Transfer mit hervorragender Ausstattung und gleichzeitig persönlicher Atmosphäre. Ein vollständiges Ingenieurwesen und starke, in die TU fachlich vernetzte Naturwissenschaften bilden die Kerndisziplinen.

Technikumsfächer an der TU Braunschweig

  • Bachelorstudiengänge: Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen Fachrichtung Maschinenbau, Informatik, Wirtschaftsinformatik, Elektrotechnik, Physik etc. 
  • Es werden weitere technische Studiengänge vorgestellt, bei Interesse können auch dort Veranstaltungen besucht werden (z.B. Umweltingenieurwesen)
  • Bio-, Chemie-, Pharmaingenieurwesen

Bewerbung

Informationen zur Bewerbung für das Niedersachsen-Technikum an der TU Braunschweig findest du hier

Termine

Das nächste Technikum startet am 1. September 2020 und noch gibt es freie Plätze.

MINT studieren? Einfach probieren! Das Niedersachsen-Technikum lädt zu einer Online-Informationsveranstaltungen ein.

Wann? 23.07.2020 um 16.00 Uhr (Dauer ca. 45 min)

Wenn du an der Veranstaltung teilnehmen möchtest, melde dich per E-Mail bei Judith Bräuer (judith.braeuer@niedersachsen-technikum.de). Du erhältst dann einen Link mit den Zugangsdaten zur Videokonferenz. Alles was du benötigst ist ein Smartphone, einen Laptop oder einen Computer. Eine Kamera oder ein Mikro sind nicht notwendig.

Einfach probieren!

Technikantinnen über die Hochschule

Infos folgen

© Technische Universität Braunschweig

Koordinator_in

Kontaktdaten

Britta Böckmann, Koordinatorin im Niedersachsen-Technikum seit 2012.

"Von Beruf Diplom-Sozialwirtin, habe ich den Großteil meiner beruflichen Tätigkeiten an verschiedenen Universitäten und Hochschulen verbracht. Das Thema Studium ist mir daher ein großes Anliegen. Mir macht es besonders Freude, junge Frauen dabei zu begleiten, ihr Berufswahlspektrum in Richtung Technik zu erweitern. Das Niedersachsen-Technikum ermöglicht ihnen, sich jenseits von traditionellen Geschlechterstereotypen auf spannende, zukunftsträchtige Berufe mit Gestaltungs- und Karrieremöglichkeiten einzulassen."


Kooperationen mit folgenden Unternehmen