Abschlussveranstaltung der Jade Hochschule

Acht Technikantinnen stellten auf ihrer Abschlussveranstaltung am Lichthof im Studienort Oldenburg ihr persönliches Technikum vor.

Für die Vielfalt des MINT-Bereichs begeistern

Zum Beginn der Veranstaltung begrüßte Vera Sasse, Projektkoordinatorin des Niedersachsen Technikums alle Teilnehmer_innen. Auch Thomas Wegener, Vizepräsident für Forschung, Technologietransfer, Gleichbildung und Weiterbildung, richtete sich bei dieser, nach seinen Worten, „besonders schönen Veranstaltung“ an die Gäste. Für die Jade Hochschule sei das Technikum von besonderer Bedeutung, weil die Studiengänge der Jade Hochschule vielfältige Einsichten in den MINT-Bereich ermöglichen. „Wir wollen mit dem Niedersachen Technikum junge Frauen nicht zu einem Studium überreden, sondern sie überzeugen und ihnen zeigen, welche beruflichen Chancen sie haben“, betonte Wegener. Zudem konnten bisher viele Abiturientinnen durch das Engagement der Kooperationspartner positive Erfahrungen und Einblicke sammeln.

Dörte Schneider, Gleichstellungsbeauftragte an der Jade Hochschule, betonte die Bedeutung von Programmen wie dem Niedersachsen Technikum für die Gleichstellung von Frauen. „Es ist nach wie vor wichtig, geschlechtsspezifische Klischees aufzuspalten und darauf aufmerksam zu machen, dass die typische Einteilung in Männer- oder Frauenberufe nicht mehr zeitgemäß ist.“ Mit dem Niedersachsen Technikum werde Frauen die Vielfalt der MINT-Berufe aufgezeigt und ihnen Mut gemacht, neue Wege zu gehen und den eigenen Interessen zu folgen, so Schneider weiter.

Die Entscheidung für ein MINT-Studium

Im eigentlichen Hauptprogramm der Veranstaltung stellten die Technikantinnen ihr persönliches Technikum vor. Mareike Hülskamp absolvierte ein halbes Jahr lang den praktischen Teil bei der STRABAG AG und besuchte Vorlesungen an der Jade Hochschule in Oldenburg. Durch das Niedersachsen Technikum konnte Mareike die anfängliche Unsicherheit für ihren weiteren Weg überwinden und den MINT-Bereich für sich entdecken. „Durch das Technikum habe ich viele Erfahrungen aus dem Arbeitsleben sammeln können und konnte den Alltag eines Bauingenieurs kennenlernen. Der Einblick in den Ablauf eines Studiums brachte mir hilfreiche Erfahrungen“, erzählt die 18-Jährige. Auch die familiäre Atmosphäre an der Jade Hochschule habe Mareike für den MINT-Studiengang überzeugen können. Ab September möchte sie Bauingenieurwesen an der Jade Hochschule studieren.

Zum Abschluss überreichte Thomas Wegener den Technikantinnen ihre Zertifikate. Beim anschließenden Get-together mit Buffet konnten sich alle Anwesenden dann noch einmal über die gesammelten Erfahrungen austauschen.

Zurück
Abschluss_Jade_Hochschule.jpg
Alle Technikantinnen nach erfolgreichem Abschluss (von links nach rechts): Nina Kutz, Mareike Hülskamp, Anita Kluck, Koordinatorin Vera Sasse, Carlotta Schmidt, Vizepräsident Prof. Thomas Wegener, Anja Pansegrau, Dörte Schneider, Celina Rose, Naemi Wassermann und Merle Ostendorf.