Zurück zur Liste

Hochschule Emden/Leer


Allgemeine Informationen

  • Neugründung: 2009
  • Erstgründung: 1973 (damals als Fachhochschule Ostfriesland)
  • Fachbereiche: Seefahrt, Soziale Arbeit und Gesundheit, Technik, Wirtschaft
  • Gesamtanzahl der Studierenden: 4.708 (Stand Wintersemester 2016/17)
  • Studiengänge: 23 Bachelor- und 9 Masterstudiengänge
  • Zahl der Beschäftigten: 417, davon 109 Professuren (Stand 31.12.2015)

Die Hochschule Emden/Leer positioniert sich mit einem vielseitigen und aktuellen Angebot in erster Linie als Hochschule in der Region und für die Region. Grundständige Bachelor- und Master-Studiengänge in den Bereichen Ingenieur- und Naturwissenschaften, Nautik, Wirtschaftswissenschaften, Soziale Arbeit und Gesundheitswissenschaften sollen den aktuellen und künftigen Bedarf an qualifizierten Akademikerinnen und Akademikern in der Region abdecken. Exzellente Lehre und Studienangebote mit internationalem Profil werden dabei als wesentliche Elemente zur Ausbildung des akademischen Nachwuchses für eine globalisierte Wissensgesellschaft gesehen. Forschung, Technologietransfer und Weiterbildungsangebote – insbesondere in den ausgewiesenen Schwerpunkten der Hochschule – sollen u. a. Impulse für Neugründungen bzw. für Neuausrichtungen in Wirtschaft und Gesellschaft geben. Das Profil der Hochschule Emden/Leer ergibt sich aus der in den letzten Jahren entwickelten Kombination von Schwerpunkten in der Lehre, in der Forschung und im Bereich des Technologietransfers. Als profilgebend sind hierbei in besonderem Maße auch der Regionalbezug, internationale Ausrichtung, die Verzahnung von Studiengängen unter dem Gesichtspunkt der Interdisziplinarität sowie Aspekte der Nachhaltigkeit anzusehen. 

Technikumsfächer

2 Vorlesungen des Fachbereichs Technik gemeinsam mit anderen Studierenden des ersten Semesters, z.B. grundlegende Themen wie Mathematik, Physik, Informatik.

Bewerbung

Informationen zur Bewerbung für das Niedersachsen-Technikum 2018/19 an der Hochschule Emden/Leer findest du hier.

Termine

Informationsveranstaltung im BiZ Emden

Wann? Am 10.01.2019 ab 16:00 Uhr
Wo? BIZ Emden, Schlesierstr. 10-12, 26723 Emden

Du hast Interesse an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, aber noch keine konkrete Vorstellung, was Du studieren möchtest? Dann ist das Niedersachsen-Technikum genau das Richtige für Dich! Einfach probieren! Beruf und Studium erleben! Wie das geht? Was tun? Informiere Dich am Donnerstag, 10. Januar 2019 um 16:00 Uhr im BiZ Emden! Die Projektkoordinatorin von der Hochschule Emden/Leer stellt das Niedersachsen-Technikum vor. 

------------------------------------------------

Schnuppertag Technik in Emden

Wann? Am 29.01.2019 ab 08:30 Uhr
Wo? Hochschule Emden/Leer, Constantiaplatz 4, 26632 Emden, im Technik-Foyer
MINT studieren? Wer Interesse an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, aber noch keine konkrete Vorstellung hat, was er studieren möchte, für den ist der Schnuppertag Technik und das Niedersachsen-Technikum genau das Richtige!
Komm vorbei und macht Dich schlau!
Weitere Informationen & Flyer

Technikantinnen über die Hochschule

Lina, Niedersachsen-Technikum 2014/2015, studiert Medientechnik (B.Eng.): "Das Besondere an der Hochschule Emden/Leer ist die familiäre Stimmung auf dem Campus. Mir gefällt vor allem, dass ich direkt mit meinen Tutoren sprechen kann, falls noch Fragen offen sind und sie mich auch mit Namen kennen. Ich bin nicht eine von vielen und gehe nicht in der Anonymität unter. Außerdem habe ich ein gutes Verhältnis zu meinen Kommilliton_inn_en, da die Anzahl überschaubar ist. An meinem Studiengang gefällt mir sehr, wie praxisorientiert alles gelehrt wird und die gute technische Ausstattung der Hochschule."

© Hochschule Emden/Leer

Koordinator_in

Kontaktdaten

Christel Boven-Stroman, Pädagogin/Kommunikationswirtin, ist seit Juni 2013 die Koordinatorin an der Hochschule Emden/Leer.

"In Emden können die Technikantinnen den Fachbereich Technik mit den Abteilungen Elektrotechnik & Informatik, Maschinenbau und Naturwissenschaftliche Technik kennenlernen. Den Abiturientinnen wird ein vielseitiges Programm angeboten, das ihnen viel Gelegenheit gibt, sich auszuprobieren und neue Fähigkeiten zu erlangen. Die jungen Frauen lernen sich selbst neu kennen, gewinnen an Selbstbewusstsein und Mut – und entdecken oft ihre Begeisterung für ein MINT-Studium oder MINT-Beruf! Es hilft ihnen, die schwierige Aufgabe der Studien- und Berufswahl kompetenter zu bewältigen."


Kooperationen mit folgenden Unternehmen