Zum Inhalt springen
Svenja_1.jpg

Svenja: Praxissemester im Hessischen Forstamt

 

Das StartMINT-Studium beinhaltet neben einem Schnupperstudium an der HAWK in Göttingen auch ein sechs-monatiges Praxissemester, das ich von März bis Ende August 2014 im Hessischen Forstamt Jesberg absolvierte. In dieser Zeit sammelte ich vielseitige und abwechslungsreiche Eindrücke und machte durch intensive Mitarbeit nachhaltige Erfahrungen.

Zwei Tätigkeiten haben mir aus verschiedenen Gründen sehr gut gefallen: zum einen ein Sammelhieb und zum anderen das Auszeichnen eines Douglasien-Fichten-Kiefern-Mischbestandes. Für den Sammelhieb war für mich von großem Vorteil, dass ich bereits in Besitz eines  Brennholz-Selbstwerberscheins war. Die Arbeit mit der Motorsäge war mir bekannt. 

Das StartMINT-Projekt ist aus meiner Sicht sehr sinnvoll, vor allem, wenn man praktische Erfahrungen sammeln möchte. Es vermittelt einen Einblick in theoretische und praktische Aspekte der Arbeit als Revierleiter. Auch die sechs Monate zuvor an der Fakultät Ressourcenmanagement der HAWK waren sehr aufschlussreich, um zu sehen, wie Studieren funktioniert. Für diejenigen, die sich nicht schlüssig sind, ob der Beruf des Förders das richtige ist, ist StartMINT eine gute Alternative für junge Frauen, die erst probieren und dann studieren wollen.