Zum Inhalt springen

Mareike: Kreativität in der Forschung

Zur Person:

Mareike, 24 Jahre

Meine Vita: 

1999 – 2003 Grundschule Telgte (NRW)


2003 – 2012 Gymnasium Telgte (NRW)

                        allgemeines Abitur mit den Leistungskursen Mathematik und Englisch 


2012 – 2013 Niedersachsen-Technikum

                        Volkswagen Osnabrück GmbH 


2013 – 2016 Bachelor Mechatronik 

                        Hochschule Osnabrück

2016 Praxisphase und Abschlussarbeit
                        Volkswagen Osnabrück GmbH 

                        Thema: Messtechnische Erfassung, Entwicklung und Validierung eines Modells
                        für den Gesamtverbrauch von elektrifizierten Fahrzeugen
                      
2016 – z.Zt. Master Wirtschaftsingenieurwesen – Energiewirtschaft 
                        Hochschule Osnabrück (Standort Lingen) 

Das mache ich zurzeit: 

Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Energiewirtschaft an der Hochschule in Osnabrück am Standort in Lingen. 

Darum ist Ingenieurin für mich genau das richtig: 

Weil es ein unglaublich spannendes und grenzenloses Themengebiet ist, welches viele Probleme im Alltag löst und vereinfacht. Außerdem besteht die Möglichkeit sich im Bereich der Forschung und Entwicklung richtig auszutoben und kreativ zu sein.

So habe ich vom Niedersachen-Technikum erfahren: 

Am Hochschulinformationstag (HIT) in Osnabrück 

In diesem Unternehmen war ich: 

Volkswagen Osnabrück GmbH 

Dieses Projekt habe ich im Unternehmen durchgeführt:

Entwicklung einer Lernumgebung für weitere Technikantinnen zum Ansteuern von Schaltern, Relais, Potentiometern oder Zahlenschlössern. 

So sehen meine Zukunftspläne aus:

Zunächst einmal mein Masterstudium beenden und einen erfolgreichen Berufseinstieg in der Energiewirtschaft erleben. Vielleicht in fernerer Zukunft noch einmal promovieren und an einer Hochschule arbeiten. Und das ist ganz sicher: Weiterhin junge Frauen für einen technischen Bildungsweg begeistern 

Das wollte ich schon immer über MINT sagen: 

MINT ist der wohl spannendste Bereich den man sich vorstellen kann. Neue Ideen und die ständige Weiterentwicklung von Instrumente, Apparaten oder Forschungsfragen führen dazu, dass dieser Bereich immer in Bewegung ist. Jeden Tag kann man etwas Neues entdecken und ein kleiner Teil eines großen unglaublich spannenden Themenkomplex sein. Jeder und vor allem JEDE sollte die Chance nutzen und einmal in MINT hereinschnuppern!