Linda: Von der Elektrotechnik fasziniert

Hallo, mein Name ist Linda und ich bin 20 Jahre alt. Ich wohne mit meiner Familie in Wolfenbüttel, wo ich auch zur Schule gegangen bin. Mein Abitur habe ich mit den Leistungsfächern Physik, Mathe und Deutsch im Jahre 2016 absolviert. Anschließend stellte sich die Frage: „Was nun?“ Mir wurde das Niedersachsen Technikum an meiner Schule vorgestellt und da ich mich schon zu der Zeit für Naturwissenschaften interessierte, fand ich das Angebot sehr spannend. Daher habe ich mich dazu entschlossen, an dem Projekt teilzunehmen. Das war genau die richtige Entscheidung für mich!

Mein Praktikum habe ich bei der Salzgitter Flachstahl GmbH absolviert. Dort werden sogenannte Coils gefertigt. Dabei handelt es sich um lange, aufgewickelte Stahlbleche, die anschließend in verschiedenen Branchen weiter verarbeitet werden. Ich war im Bereich des Kaltwalzwerkes, genauer in der zentralen Anlagentechnik, untergebracht. Im Kaltwalzwerk werden die Stahlbleche mit unterschiedlichen Methoden bearbeitet und auf sehr geringe Dicken gewalzt. Während der Zeit meines Praktikums habe ich an einem aktuellen Projekt mitarbeiten dürfen. Es handelte sich um die Modernisierung eines Kühlturms, der Kühlwasser für das Kalt- und Warmwalzwerk zur Verfügung stellt. Die Ventilatoren im Turm, die für die Kühlung des Wassers sorgen, sollten im Zuge des Projekts neu geregelt werden, so dass Energie gespart und das Wasser optimal gekühlt wird. Zu meinen Aufgaben zählte zum großen Teil die Recherche im Bereich Thermodynamik. Des weiteren habe ich Diagramme ausgewertet, relevante Werte berechnet und die Arbeit dokumentiert. Zudem habe ich andere Arbeiten am Kühlturm mit verfolgen können, was sehr interessant war.

Ich studiere nun an der TU Braunschweig Elektrotechnik und bin mir sicher, dass ich mich für den richtigen Studiengang entschieden habe.. Das erste Semester habe ich gerade hinter mich gebracht und bin nun gespannt wie es weitergeht.

Warum Ingenieurin genau das richtige für mich ist? Ehrlich gesagt, ist diese Frage gar nicht so leicht zu beantworten. Ich mochte schon immer gerne Mathematik und in der Oberstufe war mir klar, dass ich etwas mit Naturwissenschaften machen möchte. Ich mag es, Dinge auszuknobeln und logisch an Probleme ranzugehen. Zunächst wollte ich Physik studieren. Allerdings wechselte dieser Wunsch während des Technikums zu Elektrotechnik. Ich habe gemerkt, dass ich mehr Praxis in meinem Studium und späteren Beruf haben möchte und Elektrotechnik ist für mich die richtige Mischung aus Theorie und Praxis. Außerdem kann man sich in sehr vielen Bereichen spezialisieren und ist somit sehr frei in der Berufswahl. Das ist mir wichtig, da ich noch nicht weiß in welchen Bereich ich gehen möchte.

Mir hat das Niedersachsen Technikum super viel Spaß gemacht und ich habe tolle Leute kennengelernt. Außerdem hat es mich auch persönlich weitergebracht. Ich habe viele Erfahrungen sammeln können und bin froh, dass ich die Möglichkeit hatte, in den Berufsalltag hineinzuschnuppern.

Das Niedersachsen Technikum ist für alle zu empfehlen, die sich im Bereich Technik ausprobieren und auch schon einen Blick in die Berufswelt und in das Studium werfen möchten.