Zum Inhalt springen
Jana_csm_pr15_209_technikum_gerdes_4dbc95f09a.jpg
Gaby Pfeiffer/Jade HS

Jana berichtet über ihr Technikum

 

Erst die Arbeit kennenlernen, dann für ein Studium entscheiden

Wilhelmshaven.Oldenburg.Elsfleth. "Ich wollte mir erst ein Bild davon machen, wo ich später arbeiten kann, bevor ich mich für einen Studiengang entscheide", sagt Jana Gerdes, Technikantin an der Jade Hochschule. Die 19-jährige absolviert derzeit im Rahmen des "Niedersachsen Technikums" sechs Monate lang ein Praktikum in einem regionalen Unternehmen und besucht parallel einmal wöchentlich eine Vorlesung an der Jade Hochschule. "Während meiner Schulzeit war ich schon immer sehr gut in den Fächern Mathematik und Informatik. Meine Lehrer rieten mir daher etwas in dieser Richtung zu studieren." Für das Niedersachsen-Technikum hat sie sich entschieden, da dies "eine sehr gute Möglichkeit für mich ist, mal in die Welt der Informatik reinzuschnuppern und auch schon einmal einen Blick in das Leben eines Studenten zu erhaschen."

Vier Tage in der Woche arbeitet Gerdes bei SWMS Systemtechnik Ingenieurgesellschaft mbH, einem Beratungs- und Technologieunternehmen im Bereich Softwarekonzeption- und Entwicklung. "Mit diesem Praktikumsbetrieb habe ich das große Los gezogen", sagt die Technikantin. "Das Arbeitsklima ist sehr gut, ich wurde schon jetzt sehr gut eingearbeitet und habe das Glück, an einem Projekt mitarbeiten zu dürfen. Dadurch habe ich die Möglichkeit, das Arbeiten im Team kennenzulernen sowie den Ablauf eines solchen Projektes von der Planung bis hin zum Verkauf." Zudem würden einige studentische Hilfskräfte und Absolventen von der Jade Hochschule bei SWMS arbeiten, sodass sie sich gut über die möglichen Studiengänge informieren könne. Auch Lars Windels von SWMS, der Jana Gerdes betreut, ist sehr zufrieden: "Die verantwortungsvolle Mitarbeit von Frau Gerdes sowie ihre guten Ideen bereichern derzeit unser Team und bekräftigen uns auch in Zukunft einen Praktikumsplatz im Rahmen des Niedersachsen-Technikums anzubieten."

An der Jade Hochschule nimmt Gerdes jeden Freitag an der Vorlesung "Grundlagen der Informatik" teil und wird auch die Prüfung ablegen. "Das Gute daran ist, dass ich mir die Prüfung, wenn ich sie bestehe, schon für ein Studium anrechnen lassen kann." Nach dem Niedersachsen-Technikum möchte die gebürtige Varrelerin das nächste halbe Jahr noch weitere Praktika machen und dann im Wintersemester 2016/17 anfangen zu studieren - voraussichtlich Maschinenbau-Informatik an der Jade Hochschule.

"Das Niedersachsen-Technikum bietet jungen Frauen die Möglichkeit, sowohl praktische Erfahrungen in einem Betrieb, als auch theoretische Kenntnisse über ein gewünschtes Studienfach zu erlangen", erklärt Anja Wiehl, Projektkoordinatorin des Niedersachsen Technikums. "Die Mitarbeit im Unternehmen ist auch für den Berufseinstieg eine gute Referenz."

Ein vielfältiges Begleitprogramm beinhaltet Fachgespräche mit Expertinnen aus den MINT-Berufen, Wissenschaftlerinnen und Studentinnen von der Jade Hochschule, Exkursionen in weitere Unternehmen aus der Region und ein Präsentationstraining durch eine Expertin.

Zum vierten Mal wird das Niedersachsen-Technikum an der Jade Hochschule angeboten. Acht Technikantinnen durchlaufen in diesem Durchgang in acht verschiedenen Unternehmen in der Region Oldenburg und Wilhelmshaven ihr sechsmonatiges Praktikum. Anmeldungen für den Durchgang 2016/2017 können bereits jetzt an der Jade Hochschule abgegeben werden.

Foto: Gaby Pfeiffer/Jade HS

Text: Katrin Keller/Jade HS